Dom zu Lübeck

Abschied von Dr. Matthias Riemer

„Lasst uns lieben, denn Gott hat uns zuerst geliebt“

"Das hat Matthias Riemer gelebt. Er wusste sich getragen von der Liebe Gottes und von der Liebe seiner Familie. Er liebte den Dom, seine Kirche. Die Abendgottesdienste, das Licht. Jeden Stein kannte er hier, jeden Engel und die verborgenen Schätze auch. Wenn ihr ihn suchtet, sagt ihr, dann war er hier. Er konnte so viel Liebe verschenken und Menschen so warmherzig, so liebevoll, so offen, lebensklug, mitfühlend begegnen. Fast zwei Jahrzehnte Pastor am Dom. Unendlich sind die Geschichten. Jeder Mensch, wirklich jede Person, mit der ich in den letzten anderthalb Wochen seit seinem Tod sprach, erzählte mit leuchtenden Augen von Begegnungen an entscheidenden Stellen im Leben. Er war da, er war eben immer einfach da."
So zeichnete Pastorin Margrit Wegner in der Trauerpredigt die Stationen seines Lebensweges nach. Hier finden Sie den vollständigen Text.

Von 1991 bis 2010 war Dr. Matthias Riemer Pastor am Dom.
Seinen Beruf hat er geliebt und gelebt. Wir erinnern uns dankbar an den geschätzten Prediger und warmherzigen Seelsorger. "Die weit offenen Arme, die waren so etwas wie sein Markenzeichen, ebenso wie seine Predigten voller kluger Einfälle", sagte eine Kollegin bei seiner Verabschiedung vor neun Jahren im Dom. Er hatte jederzeit offene Ohren für die Sorgen und Nöte der Menschen, die ihm anvertraut waren. Wer in die Geschichte der Gemeinde schaut, begegnet immer wieder seinem Namen und den Spuren seines segensreichen Wirkens.

Am 12. Oktober ist Pastor Dr. Riemer gestorben.
Wir haben Abschied genommen am 24. Oktober im Dom zu Lübeck.

 


                  

 

 

   

 

Zum Seitenanfang