Dom zu Lübeck

Die Gemeinde

Maria Dietz

Der Dom war bisher immer ein Teil meines Lebens. 1989 bin ich im mecklenburgischen Güstrow geboren. Der Güstrower Dom war meine Tauf- und Konfirmationskirche. Durch die Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde war ich schon früh mit dem Dom verbunden.

Der zweite Dom, der für mich wichtig wurde, steht in Berlin. 2008 begann ich in der Stadt mein Studium, zunächst auf Lehramt in verschiedenen Fächerkonstellationen, kam ich dann über Umwege zum Theologiestudium. Regelmäßig ging ich Sonntagabends in den Dom um meine Professorinnen und Professoren predigen zu hören.

Der dritte Dom ist nun der Lübecker Dom, meine Vikariatsgemeinde. Angefangen hat es im September 2017 in der Oberschule zum Dom. Immer mit Blick auf den Ostchor lernte ich zu unterrichten. Seit März 2018 blicke ich nicht mehr nur auf den Ostchor, nun ist der Dom mein Arbeitsort. Seitdem darf ich bei Pastor Klatt lernen, wie man das macht: Gemeindearbeit und Gottesdienst, Taufen und Beerdigungen, Begleiten und Gestalten in der Lübecker Domgemeinde. Und darauf freue ich mich.

Zum Seitenanfang