Dom zu Lübeck

Kinderbibeltage

Kinderbibeltage

Einmal im Jahr gehört der Ostchor des Domes für drei Tage ganz den Kindern und Jugendlichen. Da wird gehämmert und gemalt, gesungen und gelacht, gebetet und diskutiert. An drei Nachmittagen nach den Sommerferien erarbeiten sich Große und Kleine ein biblisches Thema, einen Psalm oder ein Gleichnis mit allen Sinnen. Jesusgeschichten von Mut und Vertrauen, das Vaterunser oder die Geschichte vom Propheten Jona – all das wird hier lebendig. Gemeinsam singen wir zu Beginn. Dann basteln etwa die Vorschulkinder Kunstwerke aus Pappe und Filz, die Zweitklässler kneten Ton, die Viertklässler üben eine Theaterszene, und die Großen, die schon auf weiterführende Schulen gehen, bearbeiten Speckstein. Am Sonntag im Familiengottesdienst soll etwas davon zur Sprache kommen und hinterher in einer Ausstellung den Freunden und Familien stolz präsentiert werden.
Viele, die selber einmal als Vorschulkinder bei den Kinderbibeltagen dabei waren, sind inzwischen Mitarbeitenden im KiBiTa-Team. Wer die Fröhlichkeit der gut 100 Teilnehmenden einmal erlebt hat, möchte wiederkommen und weiter dabei bleiben.

„Für dich öffnet sich der Himmel“ – Kindermusical in den Sommerferien

Der erste Versuch war ein voller Erfolg: Das Petrus-Kindermusical von Domkantors Klau Eldert Müller war der Hit der Herbstferien. Zahlreiche Kinder und Eltern trugen die Lieder monatelang als Ohrwürmer weiter. Der fröhliche Familiengottesdienst berührte viele Menschen. In den letzten fünf Tagen der Sommerferien ist es endlich wieder so weit. „Du bist mein geliebtes Kind, für dich öffnet sich der Himmel. Du bist mein geliebtes Kind, stehe fest auf dieser Erde…“, so wird es dann im Dom erklingen. Vom 7.-10. August können Kinder zwischen vier und vierzehn Jahren jeweils von 10-14 Uhr die Geschichte von Johannes dem Täufer erleben und musikalisch erarbeiten. Aufgeführt wird das Musical dann im Familiengottesdienst am Sonntag, dem 11. August. Dann können Große und Kleine viel erfahren über den einen der vier Patrone des Domes: „Wie einst in alten Tagen, ohne Rücksicht, ohne Zagen, kam aus der Wüste tief ein Mann, hört nun, auf was er sich besann… Johannes: Gott ist gnädig.“ Wahrscheinlich werden uns auch diese Lieder lange in den Ohren klingen!
Informationen gibt es bei Domkantor Klaus Eldert Müller (kantor@domzuluebeck.de), Pastor Klatt (klatt@domzuluebeck.de) und Pastorin Wegner (wegner@domzuluebeck.de).
 
Zum Seitenanfang