Dom zu Lübeck

Klaus Eldert Müller

Verabschiedung des Domkantors am 14. Juni 2020

Verabschiedung eines Kirchenmusikers ohne Gemeinde - und Chorgesang?
In normalen Zeiten undenkbar, wegen der Corona-Situation unumgänglich. Die maximale Besucherzahl der Gottesdienste im Lübecker Dom beträgt aktuell 100 Personen, und so konnte auch dieser Gottesdienst  nur in kleinem Kreis mit Voranmeldung gefeiert werden. Natürlich musikalisch (instrumental) gestaltet (von Sigrid Raschke, Posaune, Klaus Eldert Müller und Fabian Luchterhandt).

Wie bereits angekündigt, veröffentlichen wir an dieser Stelle Bilder und Texte des Abschieds.

Pastorin Margrit Wegner erinnerte in ihrer Ansprache an "große Konzerte und kleine feine Andachten, berührende Trauermusik und fröhliche Hochzeiten mit oft speziellen Musikwünschen..." Den vollständigen Text finden Sie HIER.

"Freude aus Verunsicherung ziehen – wer hat uns das je gelehrt" Worte von Christa Wolf, mit denen Pastor Martin Klatt auch die Verunsicherung in der Gemeinde, in den Chören in den Blick nahm. Den vollständigen Text seiner Ansprache finden Sie HIER.

"Also, was kann man zuletzt aufrichtig sagen? Danke, Klaus, dass wir an deinem Können teilhaben durften, danke für alles, was uns in unserer gemeinsamen Zeit gut getan hat, danke für deine Geduld und gelegentlich erforderliche Ermutigung, die wir jetzt gern erwidern wollen. Alles Gute, viel Glück und Zufriedenheit! Eigentlich finden wir ja, du warst hier am richtigen Platz."
So endete der Dank von Horst Lippke für den Freundeskreis der Domkonzerte und die Chöre für die gemeinsame Zeit. HIER  der vollständige Text.

„Schweren Herzens habe ich mich entschieden, Lübeck zu verlassen“, so hatte Klaus Eldert Müller vor wenigen Tagen seinen überraschenden Weggang angekündigt „Das letzte Jahr war für mich privat sehr schwierig, deshalb gehe ich nun diesen Schritt.“ So klang es auch auch in seinen Dankesworten nach der Entpflichtung an.

Wie geht es weiter mit der Musik am Dom?
Diese Frage stand und steht natürlich zentral im Raum! Konkret wissen wir dieses noch nicht. Cornelia Schäfer (Mitglied im Kirchengemeinderat der Domgemeinde und im Kirchengemeindeverband Innenstadt) beschrieb das Spannungsfeld zwischen der "Leuchtturmfunktion des Lübecker Doms" (so die Lübecker Nachrichten in ihrer Berichterstattung über den Weggang des Domkantors) und der Notwendigkeit, Kirche der Zukunft unter erheblich veränderten Rahmenbedingungen zu gestalten. HIER der Textauszug.

 "Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in deiner Hand"
Mit diesem Segenslied verabschiedete die Domkantorei ihren Kantor nach der offiziellen Verabschiedung auf der Domwiese. Unter freiem Himmel und in der wärmenden Abendsonne hatten die Anwesenden dann auch Gelegenheit, noch einige persönliche Worte an Klaus Eldert Müller zu richten.

Hier noch einige Fotos aus unserer Bildergalerie.

 

Zum Seitenanfang
Termine

Veranstaltungen

Hier finden Sie aktuellen Termine für Gottesdienste, Konzerte und alle weitere Veranstaltungen.

Zur Terminübersicht